Die Bäume auf der Heimfahrt

Was du nicht wissen wolltest, weißt du jetzt.
Was du nicht hören wolltest, hast du gehört.
Was du nicht haben wolltest, hast du jetzt.
Was wir uns versprachen, hast du gebrochen.

Was du nicht wahrhaben wolltest, hast du jetzt wahr.
Was du nicht sagen wolltest, sagte ich.
Was du nicht trinken wolltest, hast du getrunken.
Was wir uns schworen, hast du nie gehalten.

Was du nicht erleben wolltest, hat dich erlebt.
Was du nicht lernen wolltest, lerntest du spät.
Was du nicht streicheln wolltest, streichelst du nun hart.
Was wir uns vermachten, hast du eingemacht.

Was du nicht aufgeben wolltest, hast du abgegeben.
Was du nicht tanzen wolltest, tanzt du jetzt.
Was du nicht beginnen wolltest, hast du begonnen.
Was wir uns brauchten, hast du einfach verbraucht.

Was du nicht vergeben wolltest, hast du vergeben.
Was du nicht schlafen wolltest, hast du nachgeholt.
Was du nicht träumen wolltest, hast du weggeräumt.
Was wir uns umsorgten, hast du wortlos entsorgt.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s