über meinem bette

 

untergeh ich

geh zur ruh

bekomme keine augen zu

entzwecke fremd

was mir gehört

wandle fußlos

ohne schuh

bin jemand

der bloß selbst betört

und rost ansetzt

und eisig körnt.

Advertisements

3 Gedanken zu “

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s